Die Fahrsicherheits-Zentren sind seit 08.02.2021 wieder geöffnet!

COVID-19 – Sicherheits- und Hygienevorgaben für Fahrsicherheits-Trainings

Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer,

bezugnehmend auf die aktuelle Gesundheitslage und daraus resultierende Maßnahmen zur Gewährleistung der Sicherheit informieren wir Sie über die hygienischen Maßnahmen während des Fahrsicherheits-Trainings.

Maßnahmen vor Veranstaltungsbeginn:

Von der Teilnahme an dem Training sind auszuschließen:

  • Personen mit ungeschütztem Kontakt zu COVID-19-Fällen in den letzten 14 Tagen.
  • Personen mit akuten Erkältungszeichen, Krankheitsgefühl.
  • Hände waschen, oder alternativ desinfizieren (Spender stehen beim Eingang und den Sanitäranlagen bereit).
  • Während des Aufenthalts ist im gesamten Gebäude verpflichtend eine FFP-2 Maske zu tragen. 

Organisatorische Maßnahmen:

  • Ein Kontakt mit anderen KursteilnehmerInnen, die möglicherweise Zeitgleich an einem Fahrsicherheits-Training teilnehmen soll vermieden werden.
  • Pausen sollen nach Möglichkeit im Freien verbracht werden, da dort unter Einhaltung des Sicherheitsabstandes, die Maske abgenommen werden kann. Bitte achten sie auf ausreichend Abstand von mindestens 2m zu anderen TeilnehmerInnen.

Maßnahmen während der Veranstaltung:

  • FFP-2 Masken Pflicht gilt in jeglichen geschlossenen Räumen.
  • Die Fenster sollen nach Möglichkeit dauerhaft geöffnet bleiben. Lässt es die Wetterlage nicht zu, so muss jedenfalls alle 30 Minuten für 5 Minuten stoßgelüftet werden.

Maßnahmen nach der Veranstaltung:

Nach Veranstaltungsende ist das Gelände unverzüglich zu verlassen.

ARBÖ-Fahrsicherheits-Zentren

Fahrsicherheitstrainings sind nicht nur sinnvoll, sondern machen darüber hinaus auch jede Menge Spaß. Die ARBÖ Fahrsicherheits-Zentren bieten eine Vielzahl von Kursen, in denen Sie Ihre Grenzen und die Ihres Fahrzeuges in einem gesicherten Umfeld erleben können. Von den gewonnenen Erfahrungen profitieren Sie sofort.

Übung macht bekanntlich den Meister. Lenk-, Brems- oder Ausweichmanöver lassen sich aber im öffentlichen Raum meist nicht oder nur unter Gefährdung anderer trainieren. Dank der fachkundigen Leitung des ARBÖ-Trainerteams lernen selbst routinierte Fahrerinnen und Fahrer Gefahrensituation noch besser zu bewältigen.

  • Mehrphasen-Fahrausbildung Klasse A und B
  • Trainings für Zwei- und Vierräder
  • Halbtägige oder ganztägige Fuhrpark-Trainings
  • Berufskraftfahrer-Weiterbildung LKW und Bus
  • ADR GefahrenlenkerInnen-Ausbildung
  • Flächen für Veranstaltungen und Events
  • Verkehrs-Übungsplätze (Salzburg, Steiermark und Wien)

 

 

 

 

 

FSZ-Aktuell

Online-Buchung
AktionundAngebot
News
ARBÖ-Verkehrsradio

ARBÖ-TV

IMG_2399
Woche-Geschlechterkampf
panne
125er