402108_102546669868869_352534553_n

Berufskraftfahrer-Weiterbildung

Grau ist alle Theorie – Praxis zählt

Im Zuge der gesetzlich vorgeschriebenen Weiterbildung müssen BerufskraftfahrerInnen (C1, C und D) Schulungen zu unterschiedlichen Themen in ihrem Tätigkeitsbereich absolvieren. Das Ausmaß beträgt 35 Stunden innerhalb von 5 Jahren, aufteilbar in jährlich zu absolvierende Module.

Der Gesetzgeber schreibt in allen Modulen nur theoretische Weiterbildungen vor, ohne zu sagen, wie man richtiges Bremsen, spritsparendes Fahren oder Sicherung der Ladung auch unter schwierigen Bedingungen ohne praktische Übungen erlernen und verbessern kann.

Bei uns können Sie deshalb auch Module in der Praxis ohne Mehrkosten absolvieren. Fragen Sie bei der Anmeldung nach den Förderungsmöglichkeiten..

AKTUELL: Berufskraftfahrerausbildung für Führerscheinneulinge

Für alle, die ihren C-Führerschein vor dem 10.09.2009 erworben und noch nicht das 21. Lebensjahr erreicht haben, bieten wir eine komplette theoretische Ausbildung an.

Auskünfte und Anmeldung für die nächsten Termine unter 050-123-2680.

Alle Ausbildungen hier im Überblick zum Download. Bitte um telefonische Anmeldung!

Nachdem Sie diese Ausbildung absolviert haben, sind Sie sofort berechtigt, einen Lkw zu lenken.

Führerscheinklasse Erstausstellung Qualifikation:

D (BusfahrerInnen) vor dem 10. 9. 2008 Weiterbildungsnachweis
ab spätestens 10. 9. 2013

D (BusfahrerInnen) nach dem 10. 9. 2008 Weiterbildungsnachweis
erst zwischen 2013 und 2018

C1 und C vor dem 10. 9. 2009 Weiterbildungsnachweis
ab (Lkw-FahrerInnen) spätestens 10. 9. 2014

C1 und C nach dem 10. 9. 2009 Weiterbildungsnachweis
erst (Lkw-FahrerInnen) zwischen 2014 und 2019

Weiterbildung – wann und für wen:

BuslenkerInnen, die gewerbsmäßig Personen befördern und deren Lenkberechtigung vor dem 10. 9. 2008 erteilt wurde, müssen bis zum 10. 9. 2013 eine Weiterbildung im Ausmaß von 35 Stunden nachweisen. Wird die Tätigkeit zu diesem Zeitpunkt nicht ausgeübt, muss die Weiterbildung vor Aufnahme der Tätigkeit erfolgen und nachgewiesen werden.

Lkw-LenkerInnen der Klassen C1 und C (gewerbsmäßige Güterbeförderung), deren Lenkberechtigung vor dem 10. 9. 2009 erteilt wurde, müssen bis zum 10. 9. 2014 eine Weiterbildung im Ausmaß von 35 Stunden nachweisen. Wird die Tätigkeit zu diesem Zeitpunkt nicht ausgeübt, muss die Weiterbildung vor Aufnahme der Tätigkeit absolviert und nachgewiesen werden.

LenkerInnen von Kraftfahrzeugen der Klassen C1, C und D (gewerbsmäßige Güter- oder Personenbeförderung), die bereits einen Fahrerqualifizierungsnachweis haben, müssen entweder alle 5 Jahre vor Ablauf dieses Nachweises oder, wenn die Gültigkeitsdauer bereits abgelaufen ist, vor einer Wiederaufnahme ihrer Tätigkeit eine Weiterbildung nachweisen.

Berufskraftfahrer-Weiterbildung im ARBÖ Fahrsicherheitszentrum Steiermark-Ludersdorf:

Modul 1: Brems- und Sicherheitstraining für Busse & Lkw, Führerscheinklassen C & D, in Theorie und Praxis.

Bremsübungen, bremsen und ausweichen, Kurven fahren, Kurven bremsen, Fahren im Gefälle mit Brems-Ausweich-Übungen, Fahren auf der Schleuderplatte.
Technische Merkmale und Funktion der Sicherheitsausstattung, Möglichkeiten der elektronischen Fahrerunterstützung und der Sicherheitseinrichtungen, weiters der Wirkung der elektronischen Systeme wie ABS, EBS, ESP, TRSP, ARS usw.

Modul 2: Öko-Training: Optimierung des Kraftstoffverbrauchs für Busse & Lkw in Theorie und Praxis.

Praktischer Teil: stressfreies Fahren, Sicherheitsabstand, defensive Fahrweise, Gleit- und Spareffekte. Kraftstoff sparen, den Verschleiß des Fahrzeuges auf ein Minimum reduzieren

Modul 3: Ladungssicherung und Beförderungsrecht für Lkw & Busse, Führerscheinklassen C & D, in Theorie und Praxis.

Feststell- und Verzurrtechniken, Überprüfung der Haltevorrichtungen und vieles mehr. Information über Beförderungsgenehmigungen, Musterverträge, Genehmigungen im internationalen Verkehr.

Modul 4: Sozial- und arbeitsrechtliche Rahmenbedingungen für Lkw & Busse, Führerscheinklassen C & D.

Arbeitszeiten, sozialrechtliche Rahmenbedingungen für den Kraftverkehr, wirtschaftliches Umfeld des Güterkraftverkehrs usw.

Modul 5: Gesundheit, Verkehrs- und Umweltsicherheit, Logistik für Lkw & Busse, Führerscheinklassen C & D.

Risiken im Straßenverkehr, typische Arbeitsunfälle, Vorbeugung gegen das Schlepperwesen, Gesundheit und Haltung, Auswirkungen von Alkohol und Medikamenten, Verhalten in Notfällen, Wartung des Fahrzeugs, Arbeitsorganisation usw.

1 Tag (7 Stunden) für BusfahrerInnen, Führerscheinklasse D.

Sicherheit und Komfort der Fahrgäste, Sicherheit der Ladung, Vorschriften für den Personenkraftverkehr, Sicherheitsausstattung in Bussen, Überschreiten der Grenzen (internationaler Personenverkehr) usw.

ARBÖ Fahrsicherheitszentrum Steiermark-Ludersdorf
zertifiziert und ermächtigt für die
gesetzlich anerkannte Weiterbildung von BerufskraftfahrerInnen